Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2020
Detailansicht

P262 - Bretschneider Immobilien: WH6 Hamburg

P262 - Bretschneider Immobilien: WH6 Hamburg

Nachrangdarlehen

Investmentbeschreibung

In der Wilhelmistraße 6, im Stadtteil Hamburg-Othmarschen, entsteht eine Wohnanlage im Stil einer Herrschaftsvilla mit 5 hochwertigen Wohneinheiten mit großzügigen privaten Freiflächen und 6 Garagenstellplätzen.

Einnahmequellen

Erlöse aus dem Verkauf der Wohneinheiten

www.dagobertinvest.at/crowdfunding-bretschneider-immobilien-wilhelmi-hamburg.html
  • investmentcheck-Transparenzbewertung

  • Unterlagen & Information

    Die zur Verfügung gestellten Unterlagen reichen nicht für eine qualifizierte Anlageentscheidung aus. Nach Meinung von Investmentcheck sollten neben dem Anleger-Informationsblatt gemäß §13 VermAnlG weitere Unterlagen mit den Informationen eines Verkaufsprospekts im Sinne des §7 VermAnlG zur Verfügung gestellt werden.
  • Auskunftsbereitschaft

    Der Anbieter/Emittent hat die an ihn gestellten Fragen ausführlich beantwortet. Seine Transparenzbereitschaft in diesem Bereich kann als sehr gut bewertet werden.
  • Vertrieb

    dagobertinvest gmbh
    Wohllebengasse 12-14, Top 6.01
    A-1040 Wien
    +43-1-804744555-0
    welcome@dagobertinvest.at

  • Initiator/Emissionshaus

    dagobertinvest Gruppe

  • Emittent

    Wilhelmi 6 Projektgesellschaft mbH & Co. KG
    Milchstraße 6 B
    20148 Hamburg
    040-468833-0
    kontakt@bretschneider-immobilien.com

Stammdaten
-

  • Investitionsart

    Immobilien Inland
    Crowd-Investing
    Vorgezogene JA-Bekanntmachung

  • Prospektherausgabe

    28.09.2020

  • Platzierungsende

    07.10.2020

  • Investmentstatus

    Kapitaleinwerbung beendet

  • Risikostreuung

    kein AIF nach KAGB

  • Einkunftsart

    Kapitalvermögen

  • Platzierungsvolumen

    500.000,00 Euro

  • Gesamtinvestition

    5.100.000,00 Euro

  • Produktinformationen

    Gesamtinvestition: 5,100 Mio. Euro
    Eigenmittel: 10 %
    Crowdinvesting: 10 %
    Bankfinanzierung: 80 %

Prognostizierte Eckdaten
-

  • Anlegertyp

    Gläubiger

  • Mindestbeteiligung

    250,00 Euro

  • Agio

    0,00 %

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    16 Monate (Verlängerungsoption von sechs Monaten)

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    7,25% p.a.

Platzierungszahlen
-

Dokumente
-

  • Anlagebedingungen

    P262 - Bretschneider Immobilien... - Informationsblatt für Anleger gemäß §4 AltFG, Auszug Handelsregister, Auszug Bilanz 2018, Geschäftsplan, Informationen nach FernFinG

  • Verbraucherinformation

    P262 - Bretschneider Immobilien... - Investorenbrief

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    P262 - Bretschneider Immobilien... - VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

Presseanfragen
-

  • 02.10.2020 ▪ 31248:Presseanfrage zu Ihrem Kapitalmarktangebot „P262 - Bretschneider Immobilien: WH6 Hamburg“
    • Fragen zum Emittenten und dessen Liquiditätsmanagement:

      - Wie viele Mitarbeiter sind derzeit beim Emittenten beschäftigt (Teilzeitkräfte bitte in Vollzeitstellen umrechnen)? Wann wurde der Emittent gegründet?

      Keine, 1 Geschäftsführer
      2016
    • - Wie ist aktuell die Eigenkapital/Fremdkapital-Relation und wie wird diese voraussichtlich nach Abschluss der Kapitaleinwerbung aussehen?

      Derzeit ca. 23%, danach ca. 13%. Da das Projekt bereits ausverkauft ist und Gewinn bringt, wird sich die EK-Quote auf 100% erhöhen, da aus den Erlösen alle Darlehen getilgt werden.
    • - Gibt es neben dem mit diesem Anlageangebot einzusammelndem Nachrangkapital bereits in der Vergangenheit bei Investoren platziertes sogenanntes wirtschaftliches Eigenkapital? Wenn ja, in welcher Höhe? Wenn ja, wann sind welche Beträge an Investoren zurückzuzahlen bzw. können Investoren erstmals welche Gesamtbeträge kündigen?

      Ja Es gab bereits eine Crowd Finanzierung in Höhe von 900.000 Euro. Diese wurde Ende Februar 2020 zurückgezahlt. Da das Projekt jedoch schon jetzt ausverkauft ist und Gewinn bringt, finanzieren wir den Gewinn zu einem Teil vor, um damit ein parallel laufendes Projekt zu finanzieren.
    • - Wie hoch ist plangemäß die Quote von Eigenkapital, das im Insolvenzfall noch nach den Anlegern bedient werden würde, in Relation zum gesamten Nachrangkapital von Anlegern (evtl. kumuliert mit bereits in der Vergangenheit eingesammeltem nachrangigem Anlegerkapital)?

      Das lässt sich nicht planen.
    • Fragen zur rechtlichen Stellung eines Anlegers:

      - Verfügen die Anleger über Informations- und Kontrollrechte? Ist beispielsweise eine Einsicht in Geschäftsunterlagen möglich? Können Anleger an einer Gesellschafterversammlung o.ä. teilnehmen? Erhalten Investoren auf Wunsch einen vollständigen Jahresabschluss? Gibt es ein Testat und kann der Bericht angefordert werden?

      Wir informieren gern. Kontrollrechte bestehen nicht.
      Nein; wir legen Jahresabschlüsse offen, soweit erforderlich.
      Nein.
      Ja.
      Nein.
    • - Welche Möglichkeiten gibt es für den Emittenten, vorrangig zu bedienendes Fremdkapital auszubauen? Gibt es beispielsweise dafür definierte Grenzen im Rahmen der Investitionen? Welche Möglichkeiten haben die stimmberechtigten Vollgesellschafter, die rechtlichen Regeln zu ändern (z.B. Gesellschaftsvertrag, Satzung, Kapitalüberlassungsvertrag oder sonstige relevante Verträge)? Wenn ja, für welche? Bedarf es dafür einer Zustimmung der Anleger bzw. haben sie ein Vetorecht? Wenn ja, mit welchem Quorum?

      Nur dann, wenn bereits ausreichend Wohneinheiten des Projekts verkauft wurden. Hinweis: Das Projekt mit seinen 5 Wohneinheiten ist bereits ausverkauft.
      Die projektfinanzierende Bank entscheidet allein und wird nur insoweit zusätzliche Mittel herauslegen, als diese aus den sichtbaren Erlösen bedient werden können.
      Geht immer alles, aber nur im Rahmen bereits bestehender Verträge mit Bank und Anlegern.
      Siehe oben
      Nein; insofern bedarf es kein Vetorecht.
      ------------
    • Sonstige Themen:

      - Welche Initialkosten fallen durch die Einwerbung des Anlegerkapitals an? Wie hoch sind die laufenden Kosten, die durch die Einwerbung des Anlegerkapitals voraussichtlich anfallen?

      Die bei einer Crowd Finanzierung üblichen.
      Insgesamt 10-12% p.a.
    • - Über welche Vertriebswege wird Ihre Kapitalanlage platziert? Welche Vertriebserlaubnis liegt der Kapitalanlage zugrunde?

      Dagobertinvest
      Zustimmung der BaFIN zum VIB
    • - Gibt es zu Ihrem Kapitalanlageangebot bereits Einschätzungen von Analysten oder der Fachpresse? Wie bewerten diese Ihr Angebot? Gibt es von unabhängigen Agenturen Bonitätseinschätzungen zum Emittenten? Wenn ja, von wem und wie sind diese ausgefallen?

      Nein.
  • alles lesen »

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)