Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2018
News

Wichtige Initiative

Neue Kampagnen-NGO im Finanzbereich

13.09.2018 • Dr. Gerhard Schick ist seit 2007 finanzpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag und hat zuletzt als stellvertretender Vorsitzender des Finanzausschusses gewirkt. Doch damit ist bald Schluss. Ende des Jahres wird der profilierte Finanzpolitiker sein Bundestagsmandat zu Gunsten einer neuen Initiative aufgeben. Bürgerbewegung Finanzwende e.V. lautet der Name des gemeinnützigen Vereins. Zehn Jahre nach der Pleite von Lehman-Brothers soll ein Zeichen gesetzt werden, damit sich die Geschichte nicht wiederholt.

Weitere Texte

  • Einige Crowd-Pleiten der letzten Wochen »

    Die Ausfälle werden mehr und niemanden interessiert‘s

    Große Ziele haben sie alle. Manche wie Cringle, deren Bezahl-App den Bankenmarkt aufrollen sollte, wollten geradezu revolutionär sein. Notwendiges Kapital sammelten Crowd-Plattform ...

  • Genugtuung und neue Ängste bei P&R »

    P&R-Gründer in U-Haft – Steuerprobleme eines Anlegers

    Seit Wochen müssen die 54.000 Investoren von P&R reihenweise Hiobsbotschaften ertragen. Die aufgestaute Wut auf die Verantwortlichen ist mittlerweile gigantisch. Zumindest etwas ge ...

  • Kleine Anfrage, große Blamage »

    Nach der P&R-Pleite stellt die BaFin Direktinvestments auf den Prüfstand

    Zwischen den Zeilen sind die Antworten auf Kleine Anfragen an die Bundesregierung höchst spannend zu lesen. Auch wenn darin natürlich keine Schuldeingeständnisse zu lesen sind, so ...

  • Langjährige Insolvenzverschleppung bei P&R? »

    Investmentcheck hat die Gutachten der Verwalter eingesehen

    Die Gutachten zur Eröffnung der Insolvenzverfahren im Fall P&R lesen sich wie das erste Kapitel von einem Krimi. Ob die Täter am Ende überführt werden, muss sich allerdings noch ze ...

  • Forderungsanmeldung könnte übervorteilen »

    P&R-Anleger sollten nicht einfach unterzeichnen

    Eigentlich sollten alle Anleger Anfang August Post von den Insolvenzverwaltern der P&R-Gesellschaften erhalten. Still und heimlich hat sich diese Ankündigung allerdings nach hinten ...

  • Anfechtungen in Millionenhöhe »

    Geprellte Anleger bei EN-Storage sollen erhaltene Gelder zurückzahlen

    Im Mai 2017 wurde unter dem Aktenzeichen 6 IN 190/17 des Amtsgerichts Stuttgart das Insolvenzverfahren über die EN Storage GmbH eröffnet. Diese Firma hatte Kapitalanlagen angeboten ...

  • Lifting für die Braut »

    Machen Publity und MunIC gemeinsame Sache auf Kosten von Investoren?

    Privat Geld zu drucken ist verboten. Thomas Olek von der börsennotierten Publity AG, deren Tochter Publity Performance GmbH als BaFin-zugelassene Kapitalverwaltungsgesellschaft fun ...

Apell. Mit einem klareren Aufruf in deutlicher Sprache ging die Initiative an den Start: „Setze ein Zeichen für eine finanzpolitische Kehrtwende, damit die Gesellschaft die Kontrolle über die Finanzmärkte zurückgewinnt. Unterzeichne unseren Forderungskatalog an den Bundesfinanzminister Olaf Scholz und starte mit uns die Finanzwende! Denn die Finanzkrise ist nicht vorbei, sie sucht sich nur gerade ihre nächsten Opfer. Sie frisst sich in die Altersvorsorge oder die Mieten, vom Börsenparkett in die privaten Wohnzimmer. Eigentlich müsste die Politik massiv gegensteuern, um endlich die gefährlichen Exzesse der Finanzbranche zu beenden! Bisherige Regulierungsbemühungen wurden jedoch zu oft verwässert oder ganz ausgebremst, weil die Finanzlobby nach wie vor übermächtig ist. Im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD findet sich nichts zur Regulierung der Finanzmärkte. Das nehmen wir nicht hin!“

Bulle und Bär müssen endlich gezähmt werden!
Quelle: Homepage von Finanzwende e.V.

Forderungen. Die klare und deutliche Sprache endet nicht im abstrakten, sondern setzt sich auch in konkreten Themen fort. Deshalb wird zum Start von Finanzwende e.V. dem Bundesfinanzminister Olaf Scholz ein Katalog mit dringend notwendigen Reformen übergeben. Mehr Eigenkapital für Banken, eine Finanztransaktionssteuer, Transparenz über die Arbeit der Finanzlobby und eine kundenorientierte Finanzberatung sind nur einige der Punkte, die Schick einfordert. Wie er sich das vorstellt, kann auf der Themenseite von Finanzwende nachgelesen werden.

Mitstreiter. Prominent besetzt ist die Liste der Unterstützer. Peter Eigen (Gründer von Transparency International), Christoph Bautz (Campact), Rainer Lenz (Finance Watch), Peter Bofinger (Sachverständigenrat) und Alex Kleinlein (Bund der Versicherten) zählen beispielsweise dazu. Zur Demonstration der Überparteilichkeit sind auch Norbert Blüm (CDU), Gesine Schwan (SPD), Gerhard Baum (FDP) und Axel Troost (Linke) dabei.

Loipfinger’s Meinung. Auch ich bin eines der Gründungsmitglieder bei Finanzwende e.V. Es ist wichtig, der übermächtigen Finanzlobby etwas entgegenzusetzen und mit mutigen Kampagnen provokant auf Missstände aufmerksam zu machen. In vielen Bereichen muss sich etwas ändern, damit wir nicht weiter die Zukunft unserer Kinder verfrühstücken. Wer das auch so sieht, der kann als Fördermitglied die Arbeit des Vereins finanziell unterstützen. Wer inhaltlichen Input geben will, der sollte sich ebenfalls an Gerhard Schick wenden. Eine echte Bürgerbewegung kann nur entstehen, wenn möglichst viele mitmachen.

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)

  • warte ...