News

Editorial: Investmentcheck-News 1/2017

17.01.2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

diverse Pleiten von Crowd-Investments sind Schwerpunktthema dieser Ausgabe. Fußballtransferrechte haben sich als ungeeignete Anlageklasse herausgestellt. Das Unternehmen Saustark Design war aus Anlegersicht sauschwach. Bei Ohlala sollte ein „kleines Stück Paris in mitten unserer Stadt“ finanziert werden. Doch statt gesuchter 650.000 Euro kamen nur etwa 44.000 Euro zusammen. Die Platzierungsstärke der Deutschen Mikroinvest ließ hier zu wünschen übrig. Andererseits stellt sich bei dieser Crowd-Plattform ohnehin die Frage, was die überhaupt tun. Denn beim Insolvenzantrag der NeuroProof GmbH hat der Geschäftsführer auf Anfrage geantwortet, man wäre kein „Kapitaleinsammler“. Der entsprechende Beitrag ist in Bezug auf die Einstellung zum Thema Anlegerschutz wirklich lesenswert.

Weitere Texte

  • Gesetzesänderung killt Crowdplattform »

    Innovestment wird nach Insolvenzantrag aufgelöst

    FinTechs jagen Banken und andere klassische Finanzunternehmen. Aber die Jäger jagen auch andere Jäger. Es herrscht ein massiver Verdrängungswettbewerb. Am Ende werden nur ein paar ...

  • Peinlich für Companisto »

    Homefort GmbH ist insolvent

    Es ist immer wieder das Gleiche: Heiße Luft wird als Investment verkauft. Das Schlimme daran: Eine gute Idee wird zerstört. Das klingt jetzt hart und emotional, ist aber traurige W ...

  • Ausführliche Buss-Stellungnahme »

    Reaktion auf den Beitrag „Desaster bei Offshore-Containern“

    Am 24. Oktober 2017 erschien bei investmentcheck ein Beitrag, wonach die Mieteinnahmen bei den Offshore ...

  • Worthülsen ohne Inhalt »

    Publity nennt keine konkreten Zahlen

    Es wird zumindest als Erfolg beschrieben. Aber ob sich die Anleger des publity Performance Fonds Nr. 6 nun allerdings freuen können oder nicht, ist schwer zu sagen. Konkret geht es ...

  • Buss: Desaster bei Offshore-Containern »

    80 Prozent unter Plan ist keine Werbung

    Buss Capital kümmert sich und gibt bereitwillig Auskunft. Das gleich vorweg. Aber trotzdem müssen die Investoren bei den Direktinvestments in Offshore-Container ein katastrophales ...

  • Autark-Invest wird von BaFin gescholten »

    Aufsichtsbehörde erklärt Verkaufsprospekt für ungültig

    Viel zu selten nutzt die BaFin ihre Möglichkeit, Verstöße gegen das Vermögensanlagengesetz bekannt zu machen. Im Falle der Autark Invest hat sie es ausnahmsweise getan. Sie hat auf ...

  • Zweifel bei österreichischer Crowd-Plattform »

    Gelebte Intransparenz bei 1000x1000

    1000x1000 hat nichts mit Träumen aus 1001er-Nacht zu tun. Die Homepage mit dem ungewöhnlichen Namen ist die älteste Crowdfunding-Plattform Österreichs. Im Umgang mit gescheiterten ...

Nach mehreren Beiträgen zum Thema fehlende Prognoserechnung hat Rechtsanwalt Georgios Aslanidis kommentiert, welche Haftungsrisiken sich aus fehlenden und unvollständigen Investitionsplänen ergeben. Auch die häufig praktizierte Unsitte, im Investitionsplan nur die Kosten auf Ebene der Fondsgesellschaft und nicht konsolidiert inklusive der Objektgesellschaftsebene darzustellen, ist für ihn haftungsrelevant.


Wichtiges Thema ist die Zukunft des Branchenverbandes bsi. Ende 2016 wurde von den Mitgliedern entschieden, mit dem ZIA Zentralen Immobilienausschuss über eine Eingliederung zu verhandeln. Damit dürfte es den bsi bald nicht mehr geben. Der bsi-Summit als Branchentreffpunkt wird folglich nicht mehr stattfinden. Deshalb ist die Initiative von Markus Gotzi (u.a. Der Fondsbrief), Friedrich Andreas Wanschka (u.a. brokerchannel.de) und mir von besonderer Bedeutung. Am 22. März 2017 wird das Sachwerte Kolloquium 2017 stattfinden. In einer offenen Diskussion soll mit Anbietern, Verbraucherschützern, Vermittlern und Dienstleistern über wichtige Verbraucherthemen gesprochen werden.


Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zum Sachwerte Kolloquium 2017 finden Sie unter: Sachwerte Kolloquium 2017 – Das Programm


Ansonsten wünschen wir Ihnen an dieser Stelle noch alles Gute für das neue Jahr. Es wird mit Sicherheit sehr spannend …


Ihr
Stefan Loipfinger

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)

  • warte ...