Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2018
News

Editorial: Investmentcheck-News 1/2017

17.01.2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

diverse Pleiten von Crowd-Investments sind Schwerpunktthema dieser Ausgabe. Fußballtransferrechte haben sich als ungeeignete Anlageklasse herausgestellt. Das Unternehmen Saustark Design war aus Anlegersicht sauschwach. Bei Ohlala sollte ein „kleines Stück Paris in mitten unserer Stadt“ finanziert werden. Doch statt gesuchter 650.000 Euro kamen nur etwa 44.000 Euro zusammen. Die Platzierungsstärke der Deutschen Mikroinvest ließ hier zu wünschen übrig. Andererseits stellt sich bei dieser Crowd-Plattform ohnehin die Frage, was die überhaupt tun. Denn beim Insolvenzantrag der NeuroProof GmbH hat der Geschäftsführer auf Anfrage geantwortet, man wäre kein „Kapitaleinsammler“. Der entsprechende Beitrag ist in Bezug auf die Einstellung zum Thema Anlegerschutz wirklich lesenswert.

Weitere Texte

  • Erste traurige Wahrheiten »

    P&R-Insolvenzverwalter wirft dramatische Fragen auf

    Eine erste Wasserstandsmeldung der P&R-Insolvenzverwalter zeigt, dass dort Land unter herrscht. Wichtige Daten sind in den Systemen nicht vorhanden. „Sie müssen teilweise in aufwän ...

  • P&R-Schwindeleien gehen weiter »

    Fehlanzeige bei ehrlichen und vollständigen Informationen

    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. An diese alte Weisheit könnten sich die knapp 60.000 P&R-Anleger erinnern, wenn sie die aktuellen Informationen genauer lesen. Früher fehlte ...

  • Insolvenzanträge bei P&R »

    Der größte deutsche Anlageskandal aller Zeiten

    Am Donnerstag, den 15. März 2018 wurden die Insolvenzanträge bei verschiedenen P&R-Gesellschaften gestellt. Damit endete die zweiwöchige Zitterpartie seit Bekanntgabe von Zahlungsv ...

  • Wie groß ist das Feuer unterm Dach? »

    P&R stellt Vertrieb aus aktuellem Anlass ein

    Die Frage nach der Bedeutung des Neugeschäftes bei P&R hat investmentcheck schon im vergangenen Jahr aufgeworfen. Damals musste der heimliche Marktführer von Vermögensanlagen erstm ...

  • Buchtipp: Achtung, Anlegerfallen! »

    Wie Sie teure Fehler vermeiden und Chancen nutzen

    Seit heute ist das neue Buch „Achtung, Anlegerfallen!“ von investmentcheck-Herausgeber Stefan Loipfinger im Buchhandel erhältlich. Es zeigt auch für Laien verständlich die Fallstri ...

  • greenXmoney ist liquidiert »

    Crowdfunding-Plattform stellt Geschäftsbetrieb ein

    Feste Erträge und grünen Profit versprach die Crowdfunding-Plattform greenXmoney. Sie war Partner des Energieriesen E.ON und hat die angebotenen Forderungskaufverträge unter dem Be ...

  • Was ist los bei Companisto? »

    Die Pleiten bei Fundings häufen sich

    MyCouchbox wollte mit dem Versand von Überraschungs-Snackboxen Geld verdienen. Hersteller sollten die Ware kostenlos zur Verfügung stellen, die dann monatlich an „viele Tausend Hau ...

Nach mehreren Beiträgen zum Thema fehlende Prognoserechnung hat Rechtsanwalt Georgios Aslanidis kommentiert, welche Haftungsrisiken sich aus fehlenden und unvollständigen Investitionsplänen ergeben. Auch die häufig praktizierte Unsitte, im Investitionsplan nur die Kosten auf Ebene der Fondsgesellschaft und nicht konsolidiert inklusive der Objektgesellschaftsebene darzustellen, ist für ihn haftungsrelevant.


Wichtiges Thema ist die Zukunft des Branchenverbandes bsi. Ende 2016 wurde von den Mitgliedern entschieden, mit dem ZIA Zentralen Immobilienausschuss über eine Eingliederung zu verhandeln. Damit dürfte es den bsi bald nicht mehr geben. Der bsi-Summit als Branchentreffpunkt wird folglich nicht mehr stattfinden. Deshalb ist die Initiative von Markus Gotzi (u.a. Der Fondsbrief), Friedrich Andreas Wanschka (u.a. brokerchannel.de) und mir von besonderer Bedeutung. Am 22. März 2017 wird das Sachwerte Kolloquium 2017 stattfinden. In einer offenen Diskussion soll mit Anbietern, Verbraucherschützern, Vermittlern und Dienstleistern über wichtige Verbraucherthemen gesprochen werden.


Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zum Sachwerte Kolloquium 2017 finden Sie unter: Sachwerte Kolloquium 2017 – Das Programm


Ansonsten wünschen wir Ihnen an dieser Stelle noch alles Gute für das neue Jahr. Es wird mit Sicherheit sehr spannend …


Ihr
Stefan Loipfinger

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)

  • warte ...