News

Investment von LightFin ist insolvent

Baudetail AG wird trotzdem als „erfolgreich“ bezeichnet

05.08.2016 • Über eine halbe Million Euro wurde 2014 von der Plattform LightFin für das innovative Softwarehaus Baudetail AG eingesammelt. Eineinhalb Jahre später ist das Geld vermutlich verloren. Zumindest Fragen nach dem Verbleib des Geldes wurden weder von der neu gegründeten Baudetail GmbH noch von der Plattform LightFin beantwortet. Ebenso unbeantwortet blieben Fragen nach der nächsten Finanzierungsrunde „Baudetail AG II“, bei der ein Finanzierungslimit von 1,7 Millionen Euro festgeschrieben wurde. Für die Crowdfinancing Plattform LightFin ist das keine Werbung, zumal auf der Plattform das Investment immer noch als erfolgreiches Projekt geführt wird.

Weitere Texte

  • Unterschätzte Informationspflichten bei Vermögensanlagen »

    Eine rechtliche Einschätzung durch Rechtsanwalt Dr. Jürgen Machunsky

    Der Anlegerschutz in Deutschland hat den mündigen und rational handelnden Verbraucher als Ziel, der seine Anlageentscheidungen eigenverantwortlich und ohne staatliche Bevormundung ...

  • Nachbohren beim Bohrerhof »

    Braucht Deutschland solche Kapitalanlagen?

    Mitte Februar hat die Bohrerhof GmbH eine Bekanntmachung gemäß Vermögensanlagengesetz vorgenommen. Sie will Geld mit einem qualifizierten Nachrangdarlehen für ein Landhotel einsamm ...

  • Vorsicht bei Werbung von Metropol Immobilien »

    Werbebroschüre nur mit Genehmigung weiterleitbar

    Zwölf DIN-A4-Seiten umfasst der Werbeflyer für ein Nachrangdarlehen der Metropol Immobilien GmbH. Der Inhalt ist höchst fragwürdig und dürfte in verschiedenen Punkten gegen das Ver ...

  • RWB: Außer Spesen nichts gewesen? »

    Bisher sehr durchwachsene Ergebnisse

    Seit gut 15 Jahren werden Venture-Capital und Private-Equity-Investitionen mit geschlossenen Dachfonds-Konstrukten an Privatanleger verkauft. Viele von den damaligen Anbietern sind ...

  • Beurkundungspflichtige Verkaufsbeschlüsse »

    Hohe Formerfordernisse bei Verkauf des letzten Fondsobjektes

    Rechtsanwalt Ralph VeiI von der Kanzlei Mattil & Kollegen aus München hat schon viele Anleger vor Gericht vertreten. Der Spezialist für Bank- und Kapitalmarktrecht kämpft momentan ...

  • Aufsichtsrecht ersetzt kein Zivilrecht »

    Intensive Diskussionen auf dem Sachwerte-Kolloquium 2017

    In der Sachwerte-Branche steckt Leben. Kontrovers und ambitioniert diskutierten Referenten und Besucher auf dem ersten von den freien Fachjournalisten Friedrich Andreas Wanschka, M ...

  • Unterschätzte Transparenzpflichten »

    BaFin bemängelt Einhaltung von Vorschriften

    Das neueste BaFin-Journal von März 2017 hat es in sich. Ab Seite 25 beschreibt die Aufsichtsbehörde die Erfahrungen mit dem Kleinanlegerschutzgesetz und stellt einige Missverständn ...

Historie. Ende 2013 wurde die Baudetail AG mit Sitz in Heusenstamm gegründet. Als Vorstände wurden damals Franz Lucien Mörsdorf und Dr. Ingomar Naudts bestellt. 2014 wurden über 500.000 Euro durch die Crowdfinancing Plattform LightFin eingesammelt. Im Juni 2015 schieden die beiden Gründungsvorstände aus und Helge Winter übernahm die Unternehmensleitung. Im Februar 2016 kam dann der Insolvenzantrag der AG und eine Baudetail GmbH mit Helge Winter als Geschäftsführer wurde gegründet. Im Juni 2016 wird Franz Lucien Mörsdorf als weiterer Geschäftsführer bestellt. Damals wie heute geht es um die Entwicklung und den Vertrieb von Software für die Baubranche.

Drei als "erfolgreich" beschriebene LightFin-Projekte
Quelle: Homepage www.lightfin.de

Loipfingers Meinung. Ein insolventes Projekt als “erfolgreich” zu beschreiben, ist von der Plattform LightFin schon sehr dreist. Ebenso wenig vertrauenserweckend ist, dass Fragen zu dem Investment einfach nicht beantwortet werden. Die Krönung des Ganzen ist dann der quasi „Austausch“ der AG nur Tage nach dem Insolvenzantrag durch eine neue GmbH. Geschäftsführer und Altvorstand Winter hat Fragen dazu ebenso nicht beantwortet wie der LightFin-Chef Dr. Kay-Micheal Schanz. Angeblich soll die Software von Baudetail Kostenexplosionen auf dem Bau verhindern. Die eigenen Kosten scheint man bei der Baudetail AG aber nicht im Griff gehabt zu haben.

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)

  • warte ...