Hier bestellen
Marktanalyse Publikums-AIF 2018
Detailansicht

Windpark Mehringer Höhe

Windpark Mehringer Höhe

Nachrangdarlehen

Investmentbeschreibung

Die Emittentin reicht das Nachrangdarlehen an die Projektgesellschaft NaturPower 10 weiter und um die Transaktionskosten dieser Finanzierung zu decken. Die Projektgesellschaft möchte das Kapital zur Umfinanzierung eines bestehenden Windparks mit insgesamt elf (zehn Typ Enercon E70 Anlagen und eine Typ Enercon E85 Anlage) Windenergieanlagen einsetzen.

Einnahmequellen

Erlöse aus dem Verkauf der Energie.

www.wiwin.de/produkt/windpark-mehringer-hoehe
  • investmentcheck-Transparenzbewertung

  • Unterlagen & Information

    Die Informationstiefe bei den Unterlagen ist überdurchschnittlich. Allerdings fehlen noch gewisse Angaben, die ein Verkaufsprospekt im Sinne des §7 VermAnlG beispielweise enthalten müsste.
  • Auskunftsbereitschaft

    Der Anbieter/Emittent hat die an ihn gestellten Fragen ausführlich beantwortet. Seine Transparenzbereitschaft in diesem Bereich kann als sehr gut bewertet werden.
  • Vertrieb

    CrowdDesk GmbH
    Baseler Str. 10
    60329 Frankfurt am Main
    06131-49505-00
    kontakt@LeihDeinerUmweltGeld.de

  • Sonstiger Projektpartner

    juwi Beteiligungs GmbH & Co. NaturPower 10 KG
    Energie-Allee 1
    55286 Wörrstadt
    06732-9657-0
    energieprojekte@juwi.de

  • Emittent

    REA Treuhand Wind UG (haftungsbeschränkt)
    Untere Zahlbacher Straße 2
    55131 Mainz
    info@wiwin.de

  • Vertrieb

    wiwin GmbH
    Große Bleiche 18-20
    55116 Mainz
    06131-9714-0
    info@wiwin.de

Stammdaten
-

  • Investitionsart

    Energiegewinnung
    Crowd-Investing

  • Prospektherausgabe

    19.02.2018

  • Platzierungsende

    15.03.2019 (geplant)

  • Investmentstatus

    Kapitaleinwerbung läuft

  • Risikostreuung

    kein AIF nach KAGB

  • Einkunftsart

    Kapitalvermögen

  • Platzierungsvolumen

    2.100.000,00 Euro

  • Gesamtinvestition

    2.100.000,00 Euro

  • Produktinformationen

    Vertrieb über die Crowdinvesting-Plattform wiwin der wiwin GmbH und Vertrieb über die Crowdinvesting-Plattform LeihDeinerUmweltGeld der CrowdDesk GmbH.

Prognostizierte Eckdaten
-

  • Anlegertyp

    Gläubiger

  • Mindestbeteiligung

    100,00 Euro

  • Agio

    0,00%

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    31.12.2025

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    3,65 % p.a.

Platzierungszahlen
-

Dokumente
-

  • Produktbroschüre

    Windpark Mehringer Höhe - Anlegerbroschüre Stand 31.01.2018

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    Windpark Mehringer Höhe - VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt Stand 19.02.2018

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    Windpark Mehringer Höhe - VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt Stand 27.08.2018

Presseanfragen
-

  • 21.03.2018 ▪ 24971:Presseanfrage zu Ihrem Kapitalmarktangebot „Windpark Mehringer Höhe“
    • Fragen zum Emittenten und dessen Liquiditätsmanagement:

      Wie viele Mitarbeiter sind derzeit beim Emittenten beschäftigt (Teilzeitkräfte bitte in Vollzeitstellen umrechnen)? Wann wurde der Emittent gegründet?

      Die Emittentin ist eine Emissionszweckgesellschaft, die ausschließlich dem Zweck dient, das im Rahmen der Schwarmfinanzierung eingeworbene Kapital an die projektbetreibende Gesellschaft weiterzuleiten und die zweckgerechte Mittelverwendung zu kontrollieren. Sie beschäftigt demnach keine Mitarbeiter. Die Gesellschaft wurde am 26.07.2017 gegründet.
    • Wie ist aktuell die Eigenkapital/Fremdkapital-Relation und wie wird diese voraussichtlich nach Abschluss der Kapitaleinwerbung aussehen?

      Die Emittentin verfügt derzeit ausschließlich über Eigenmittel (Stammkapital). Da die Gesellschaft kein eigenes Geschäft betreibt, aus dem Gewinne generiert werden können, wird die Emittentin nach Abschluss der Schwarmfinanzierung zu fast 100 Prozent durch Fremdmittel finanziert sein.
    • Gibt es neben dem mit diesem Anlageangebot einzusammelndem Nachrangkapital bereits in der Vergangenheit bei Investoren platziertes sogenanntes wirtschaftliches Eigenkapital? Wenn ja, in welcher Höhe? Wenn ja, wann sind welche Beträge an Investoren zurückzuzahlen bzw. können Investoren erstmals welche Gesamtbeträge kündigen?

      Nein
    • Wie hoch ist plangemäß die Quote von Eigenkapital, das im Insolvenzfall noch nach den Anlegern bedient werden würde, in Relation zum gesamten Nachrangkapital von Anlegern (evtl. kumuliert mit bereits in der Vergangenheit eingesammeltem nachrangigem Anlegerkapital)?

      Die Fähigkeit zur Befriedigung der Ansprüche der Anleger ergibt sich aus dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb der Projektgesellschaft, an die die Emittentin die eingeworbenen Nachrangdarlehen weiterleitet. In der Vergangenheit wurde über die Emittentin kein Anlegerkapital eingesammelt.
    • Fragen zur rechtlichen Stellung eines Anlegers:

      Verfügen die Anleger über Informations- und Kontrollrechte? Ist beispielsweise eine Einsicht in Geschäftsunterlagen möglich? Können Anleger an einer Gesellschafterversammlung o.ä. teilnehmen? Erhalten Investoren auf Wunsch einen vollständigen Jahresabschluss? Gibt es ein Testat und kann der Bericht angefordert werden?

      Neben den Emissionsdokumenten werden Anleger über eine ausführliche Broschüre inklusive Liquiditätsplan und Energieertragswerte der umzufinanzierenden Windkraftanlagen über die Performance des Investitionsobjekts informiert. Kontrollrechte stehen den Nachrangdarlehensgebern nicht zu. Die vollständigen Jahresabschlüsse können nach ihrer Veröffentlichung über den Bundesanzeiger eingesehen werden.
    • Welche Möglichkeiten gibt es für den Emittenten, vorrangig zu bedienendes Fremdkapital auszubauen? Gibt es beispielsweise dafür definierte Grenzen im Rahmen der Investitionen? Welche Möglichkeiten haben die stimmberechtigten Vollgesellschafter, die rechtlichen Regeln zu ändern (z.B. Gesellschaftsvertrag, Satzung, Kapitalüberlassungsvertrag oder sonstige relevante Verträge)? Wenn ja, für welche? Bedarf es dafür einer Zustimmung der Anleger bzw. haben sie ein Vetorecht? Wenn ja, mit welchem Quorum?

      Die Emittentin verfügt nicht über vorrangig zu bedienendes Fremdkapital. Es ist ihr vertraglich untersagt, vorrangig zu bedienendes Fremdkapital aufzunehmen.
    • Sonstige Themen:

      Welche Initialkosten fallen durch die Einwerbung des Anlegerkapitals an? Wie hoch sind die laufenden Kosten, die durch die Einwerbung des Anlegerkapitals voraussichtlich anfallen?

      Die beiden mit dem Vertrieb der Kapitalanlage beauftragten Plattformen erhalten eine Einmalprovision in Höhe von 5% bzw. 2% sowie eine jährliche Vergütung von 0,5% bzw. 1% des eingesammelten Kapitals. Über die Laufzeit des Kapitalmarktprodukts erhalten beide Plattformen damit je 9% des eingeworbenen Kapitals.
    • Über welche Vertriebswege wird Ihre Kapitalanlage platziert? Welche Vertriebserlaubnis liegt der Kapitalanlage zugrunde?

      Die Kapitalanlage wird online über die Plattformen wiwin.de sowie leihdeinerumweltgeld.de vertrieben. Grundlage für den Vertrieb ist das bei der BaFin hinterlegte Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) der Kapitalanlage.
    • Gibt es zu Ihrem Kapitalanlageangebot bereits Einschätzungen von Analysten oder der Fachpresse? Wie bewerten diese Ihr Angebot? Gibt es von unabhängigen Agenturen Bonitätseinschätzungen zum Emittenten? Wenn ja, von wem und wie sind diese ausgefallen?

      Uns sind keine Einschätzungen von Analysten oder der Fachpresse zu dem Kapitalmarktprodukt bekannt. Bislang sind weder bei der Projektgesellschaft noch bei der Emittentin Anfragen unabhängiger Agenturen eingegangen. Das Windparkprojekt, das mithilfe der Kapitalanlage umfinanziert werden soll, wurde durch die Allianz Climate Solutions GmbH einer eingehenden Prüfung unterzogen und positiv bewertet.
  • alles lesen »

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)