Detailansicht

Grüngold 2017

Grüngold 2017

Nachrangdarlehen

Investmentbeschreibung

Die Emittentin beabsichtigt den Erwerb einer Biogasanlage der BayWa r.e. Bioenergy GmbH.

www.gruengold.eu
  • investmentcheck-Transparenzbewertung

  • Unterlagen & Information

    Der Anbieter/Emittent hat Unterlagen zur Verfügung gestellt, die ein Anleger für eine qualifizierte Anlageentscheidung benötigt.
  • Auskunftsbereitschaft

    Der Anbieter/Emittent hat die an ihn gestellten Fragen ausführlich beantwortet. Seine Transparenzbereitschaft in diesem Bereich kann als sehr gut bewertet werden.
  • Emittent

    Grüngold AG
    Wettersteinstr. 11
    82362 Weilheim
    0881-12873172
    info@gruengold.eu

Stammdaten
-

  • Investitionsart

    Energiegewinnung

  • Prospektherausgabe

    28.03.2017

  • Platzierungsende

    13.04.2018 (geplant)

  • Investmentstatus

    Kapitaleinwerbung läuft

  • Risikostreuung

    kein AIF nach KAGB

  • Einkunftsart

    Kapitalvermögen

  • Platzierungsvolumen

    6.405.620,00 Euro

  • Gesamtinvestition

    17.000.000,00 Euro

  • Produktinformationen

    Euro 3.140.010,00 Euro (zzgl. Agio) bei der Vermögensanlage "Nachrangdarlehen mit jährlicher Kapitalrückführung" und
    Euro 3.140.010,00 Euro (zzgl. Agio) bei der Vermögensanlage "Nachrangdarlehen mit endfälliger Kapitalrückführung"

Prognostizierte Eckdaten
-

  • Anlegertyp

    Nachrangdarlehen mit jährlicher Kapitalrückführung

  • Mindestbeteiligung

    10.000,00 Euro

  • Agio

    2,00%

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    Laufzeit: mindestens drei, höchstens acht Jahre

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    Der Anfangszinssatz beträgt 5% p.a. Die jährliche Steigerung ab 2019 beträgt 0,25%. Im achten Jahr beläuft er sich auf 6,75% p.a.

  • Anlegertyp

    Nachrangdarlehen mit endfälliger Kapitalrückführung

  • Mindestbeteiligung

    10.000,00 Euro

  • Agio

    2,00%

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    Laufzeit: mindestens drei, höchstens acht Jahre.

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    Der Anfangszinssatz beträgt 5% p.a. Die jährliche Steigerung ab 2019 beträgt 0,25%. Im achten Jahr beläuft er sich auf 6,75% p.a.

Platzierungszahlen
-

Dokumente
-

  • Analystenmeinung

    Grüngold 2017 - CHECK-Analyse Stand Juli 2017

  • Verkaufsprospekt

    Grüngold 2017 - Verkaufsprospekt

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    Grüngold 2017 - VIB Nachrangdarlehen mit endfälliger Kapitalrückführung

  • VIB Vermögensanlagen-Informationsblatt

    Grüngold 2017 - VIB Nachrangdarlehen mit jährlicher Kapitalrückführung

  • Bestätigung

    Grüngold AG - Bekanntmachung Bundesanzeiger

  • Analystenmeinung

    Grüngold AG - DEXTRO Plausibilitätsprüfung

  • Bestätigung

    Grüngold AG - Veröffentlichung Registerportal 13.09.2016

Presseanfragen
-

  • 15.09.2017 ▪ 23775:Presseanfrage zu Ihrem Kapitalmarktangebot „Grüngold 2017“
    • In Ihrem Verkaufsprospekt ist beschrieben, dass Sie den Kauf einer Biogasanlage der BayWa r.e. Bioenergy GmbH planen. Dafür haben Sie ein Angebot zum Kauf der Anteile an der Aufwind BB GmbH & Co. Sechsundzwanzigste Biogas KG abgegeben. Seit kurzem wird diese nun beim Amtsgericht Berliln geführt. Wurde Ihr Angebot zwischenzeitlich angenommen?

      Ursprünglich war vorgesehen, dass wir als erste Biogasanlage die Anlage in Pessin, wie exemplarisch im Prospekt beschrieben, übernehmen. Nachdem sich die Bafin-Prüfung völlig unerwartet lang bis Ende März 2017 hingezogen hatte, stand die Biogasanlage nicht mehr zur Verfügung. Wie im Prospekt bereits beschrieben, haben wir eine technisch und kaufmännisch annähernd identische Biogasanlage im Großraum München gefunden.
    • Könnten Sie uns dazu bitte den Kaufvertrag übersenden? Wenn es diesen noch nicht gibt, bitten wir um Übersendung Ihres Kaufangebotes.

      Zu der oben genannten Biogasanlage sind wir derzeit in Vertragsverhandlungen.
    • Telefonisch haben Sie schon vor längerer Zeit zugesagt, uns die Plausibilitätsprüfung durch Dextro zu übersenden. Ist diese, wie von Ihnen auf eine Anfrage von uns beschrieben, mit einem positiven Urteil bereits abgeschlossen?

      Das Ergebnis der Prüfung ergab uneingeschränkte Plausibilität.
    • Könnten Sie uns bitte ein Exemplar der Dextro-Analyse zukommen lassen?

      Gerne lassen wir Ihnen ein Exemplar der Analyse zukommen sowie die CHECK-Analyse von Stephan Appel, die ein A-Rating ergeben hat.
    • In Ihrem Verkaufsprospekt sind verschiedene Firmennamen technisch so verschlüsselt, dass eine Suche danach in dem Dokument erfolglos bleibt. Soll so verhindert werden, dass zum Beispiel der Name BayWa nicht von den Goolge-Robortern mit Ihrem Verkaufsprospekt in Verbindung gebracht wird?

      Das ist richtig, wir wollen vermeiden, dass wir den Namen BayWa vor dem endgültigen Vertragsabschluss zu sehr in den Vordergrund stellen.
    • Eine Google-Suche nach dem Namen BayWa auf Ihrer Grüngold-Homepage verläuft erfolglos. Auch eine Google-Suche nach dem Namen Grüngold auf der BayWa-Homepage liefert keine Treffer. Was ist der Hintergrund für dieses Verhalten?

      Das ist ebenfalls richtig, wir wollen auch hier vermeiden, dass wir den Namen BayWa vor dem endgültigen Vertragsabschluss zu sehr in den Vordergrund stellen.
  • alles lesen »
  • 05.05.2017 ▪ 22746:Erinnerung an eine Presseanfrage zu Ihrem Kapitalmarktangebot „Grüngold AG“
    • Fragen zum Emittenten und dessen Liquiditätsmanagement:

      Wie viele Mitarbeiter sind derzeit beim Emittenten beschäftigt (Teilzeitkräfte bitte in Vollzeitstellen umrechnen)? Wann wurde der Emittent gegründet?

      Es sind derzeit 5 Mitarbeiter beschäftigt (exkl. Vertrieb). Die Grüngold AG wurde am 12.09.2016 gegründet.
    • Wie ist aktuell die Eigenkapital/Fremdkapital-Relation und wie wird diese voraussichtlich nach Abschluss der Kapitaleinwerbung aussehen?

      Nach Abschluss der Kapitaleinwerbung wird die Eigenkapitalquote 20% betragen.
    • Gibt es neben dem mit diesem Anlageangebot einzusammelndem Nachrangkapital bereits in der Vergangenheit bei Investoren platziertes sogenanntes wirtschaftliches Eigenkapital? Wenn ja, in welcher Höhe? Wenn ja, wann sind welche Beträge an Investoren zurückzuzahlen bzw. können Investoren erstmals welche Gesamtbeträge kündigen?

      nein
    • Wie hoch ist plangemäß die Quote von Eigenkapital, das im Insolvenzfall noch nach den Anlegern bedient werden würde, in Relation zum gesamten Nachrangkapital von Anlegern (evtl. kumuliert mit bereits in der Vergangenheit eingesammeltem nachrangigem Anlegerkapital)?

      -
    • Fragen zur rechtlichen Stellung eines Anlegers:

      Verfügen die Anleger über Informations- und Kontrollrechte? Ist beispielsweise eine Einsicht in Geschäftsunterlagen möglich? Können Anleger an einer Gesellschafterversammlung o.ä. teilnehmen? Erhalten Investoren auf Wunsch einen vollständigen Jahresabschluss? Gibt es ein Testat und kann der Bericht angefordert werden?

      Die Jahresabschlüsse werden veröffentlicht mit der Möglichkeit zur Einsichtnahme in die Bücher.
    • Welche Möglichkeiten gibt es für den Emittenten, vorrangig zu bedienendes Fremdkapital auszubauen? Gibt es beispielsweise dafür definierte Grenzen im Rahmen der Investitionen? Welche Möglichkeiten haben die stimmberechtigten Vollgesellschafter, die rechtlichen Regeln zu ändern (z.B. Gesellschaftsvertrag, Satzung, Kapitalüberlassungsvertrag oder sonstige relevante Verträge)? Wenn ja, für welche? Bedarf es dafür einer Zustimmung der Anleger bzw. haben sie ein Vetorecht? Wenn ja, mit welchem Quorum?

      Entsprechend des genehmigten BaFin-Prospektes werden die Anlegergelder ausschließlich zur Realisierung des Erwerbs von Biogasanlagen genutzt. Die Gewinne werden thesauriert und es ist nicht vorgesehen, weitere Fremd- oder Eigenmittel aufzunehmen.
    • Sonstige Themen:

      Welche Initialkosten fallen durch die Einwerbung des Anlegerkapitals an? Wie hoch sind die laufenden Kosten, die durch die Einwerbung des Anlegerkapitals voraussichtlich anfallen?

      Die Vermittlungs- und Finanzierungskosten liegen bei 11% analog der Darstellung im BaFin-geprüften Prospekt.
    • Über welche Vertriebswege wird Ihre Kapitalanlage platziert? Welche Vertriebserlaubnis liegt der Kapitalanlage zugrunde?

      Die Kapitalanlage wird über Finanzdienstleister platziert und ggf. auch über Crowd-Financing. Der Vertrieb der Grüngold-Kapitalanlage wurde am 28.03.2017 von der BaFin genehmigt.
    • Gibt es zu Ihrem Kapitalanlageangebot bereits Einschätzungen von Analysten oder der Fachpresse? Wie bewerten diese Ihr Angebot? Gibt es von unabhängigen Agenturen Bonitätseinschätzungen zum Emittenten? Wenn ja, von wem und wie sind diese ausgefallen?

      Die Kapitalanlage wurde von UNTERNEHMENSANALYSE Stephan Appel mit A geratet, die Betreiberqualität mit AA+ und die Mittelverwendungskontrolle mit BBB+.
  • alles lesen »

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)