Detailansicht

Valerum Invest Immobilienbeteiligung

Valerum Invest Immobilienbeteiligung

Nachrangdarlehen

Investmentbeschreibung

Investition des Anlegerkapitals in Immobilien

www.valerum.ag
  • investmentcheck-Transparenzbewertung

  • Unterlagen & Information

    Der Anbieter/Emittent hat investmentcheck.de keine Unterlagen zur Verfügung gestellt.
  • Platzierungszahlen

    Der Anbieter/Emittent hat die von investmentcheck.de gestellte Anfrage wegen Platzierungszahlen nicht oder völlig ungenügend beantwortet.
  • Emittent

    Valerum Invest AG
    Schustehrusstraße 1
    10585 Berlin
    030-3641119-0
    info@valerum.ag

Stammdaten
-

  • Investitionsart

    Immobilien Inland

  • Prospektherausgabe

    nicht bekannt

  • Platzierungsende

    31.12.2015

  • Investmentstatus

    Kapitaleinwerbung beendet

  • Risikostreuung

    kein AIF nach KAGB

  • Einkunftsart

    Kapitalvermögen

  • Platzierungsvolumen

    nicht festgelegt

  • Gesamtinvestition

    nicht festgelegt

  • Produktinformationen

Prognostizierte Eckdaten
-

  • Anlegertyp

    Anleger

  • Mindestbeteiligung

    1.000,00 Euro

  • Agio

    0,00%

  • Einzahlungsvariante

    Einmalzahlung nach Beitritt

  • geplante Anlagedauer

    6 bis 10 Jahre

  • in Aussicht gestellter Anlageerfolg

    4,0% Grundverzinsung plus gewinnabhängige Zusatzverzinsung

Platzierungszahlen
-

Dokumente
-

  • Bestätigung

    Valerum Invest AG - Insolvenzbekanntmachungen Eröffnung des Verfahrens

  • Bestätigung

    Valerum Invest AG - Insolvenzbekanntmachungen Verfahren aufgehoben

News & Redaktion auf investmentcheck.de
-

Presseanfragen
-

  • 31.01.2017 ▪ 22244:Presseanfrage zu Ihrem Kapitalmarktangebot „Valerum Invest Immobilienbeteiligung“
    • Am 23. Januar 2017 wurde für die Valerum Invest AG beim Amtsgericht Charlottenburg ein Insolvenzverfahren eröffnet. Was war der Hintergrund für diese Insolvenzeröffnung?

      Der „Antrag auf Prüfung einer Insolvenz“ gegen die VALERUM Invest AG vom 23.01.2017 wurde von dritte Seite aus gestellt, jedoch bereits am darauffolgenden Tag vom Antragssteller per Schreiben an des Amtsgericht Charlottenburg für erledigt erklärt. Das Schreiben liegt uns in Kopie vor. Am Freitag, den 27.01.2017, erfolgte ein Telefonat zwischen dem zuständigen Rechtspfleger und Herrn Herbst. Am Montag, den 30.01.2017, wurde die Einstellung des Antrags amtlich bekanntgegeben (siehe insolvenzbekanntmachungen.de). Weitere Details zu diesem Vorgang können wir Ihnen leider nicht nennen und bitten hierfür um Ihr Verständnis.
    • Am 26. Januar 2017 hat das Amtsgericht Charlottenburg das Verfahren wieder eingestellt. Wie ist die Liquiditätslage der Valerum Invest AG zu beurteilen?

      keine Angabe
    • Die Valerum Invest AG hat verschiedene Kapitalanlagen bei Anlegern platziert. Welche Konsequenzen würden sich aus einer Zahlungsunfähigkeit der Valerum Invest AG ergeben?

      Unabhängig der o. g. Geschehnisse waren bzw. sind sämtliche von uns vertriebenen Projekte, Wohnimmobilien und Selfstorage-Parks, zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Zwischen der VALERUM Invest AG sowie den jeweiligen Bauträgern bestehen Stand 23.01.2017 (Datum des Antrags) keine wirtschaftlichen Verflechtungen.
    • Wie viel Kapital wurde bei Anlegern mit welchen Modellen eingesammelt?

      keine Angabe
    • Derzeit bieten Sie laut Ihrer Homepage das Direktinvestment "Rendite Lager" an. Liegt dafür bereits ein von der BaFin gestatteter Verkaufsprospekt vor?

      keine Angabe
  • alles lesen »

[schließen]
X

Dokument hochladen (PDF/DOC/XLS/PNG/GIF)